• Kontakt Recommind  +49 2226 159 660

M&A: Warum eine Due Diligence nicht ausreicht

Geschrieben von Dr. Nils Gildhoff am 14.07.2015 13:12:00

Viele Transaktionsberater „vom alten Schlag“ bezeichnen Post Merger Investigations als „over-compliant“ und nicht realistisch durchführbar. Dabei sind sie unabdingbar, um nach dem Erwerb eines Unternehmens oder einer signifikanten Beteiligung vollen Überblick über die vorhandenen Unterlagen und mögliche rechtliche Altlasten zu erhalten, beim Verkäufer mögliche Schadensersatzansprüche geltend zu machen und den Behörden Kooperation zu signalisieren. Eine vor Übernahme durchgeführte Due Diligence reicht hier nicht aus.

Weiterlesen

Topics: Aus der Praxis

Post Merger: Die Katze im Sack kann teuer werden

Geschrieben von Hartwig Laute am 25.06.2015 08:33:00

Bei einem Unternehmenserwerb liegen Freude und Fiasko meist näher beieinander als man denkt – etwa wenn unbekannte oder scheinbar verjährte Verstöße des erworbenen Unternehmens erst nach Vollzug der Transaktion ans Licht kommen und zu hohem wirtschaftlichem Schaden und Reputationsverlust führen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, bedarf es einer gründlichen Sichtung der internen Datenlage.

Weiterlesen

Topics: Aus der Praxis

Wenn der Chef nicht richtig hinschaut – so korruptionsgefährdet sind deutsche Unternehmen

Geschrieben von Hartwig Laute am 17.06.2015 04:17:00

Ob Zuckerhersteller, Bierbrauer, Kaffeeanbieter oder Matratzenproduzent – Kartelle, Preisabsprachen und persönliche Vorteilsnahme haben Hochkonjunktur. So verwundert es nicht, dass das deutsche Kartellamt die Jagd auf Wettbewerbssünder intensiviert, und im letzten Jahr sogar seinen eigenen Bußgeldrekord knackte. Die hohen Strafen in Millionenhöhe schrecken ab und immer größer wird der Druck durch stetig steigende Regulierungsauflagen auf nationaler und internationaler Ebene. Das Thema Compliance und die entsprechende Umsetzung stehen deshalb für viele deutsche Unternehmen auf der Agenda.

Weiterlesen

Topics: Aus der Praxis

Information Governance: You can’t manage what you can’t see

Geschrieben von Hartwig Laute am 04.06.2015 11:42:00

Information Governance und E-Discovery sind der Trumpf, wenn es um die Prävention von Klagen und aufsichtsbehördlichen Verfahren geht – oder um die Schadensminimierung im Ernstfall. Schadenssummen, die sich schnell bis in die Milliarden summieren können, stehen heute Technologien gegenüber, die bereits mit Investitionen von wenigen hunderttausend Euro Licht ins Dunkel bringen und sowohl vor wirtschaftlichem wie bedrohlichem Imageschaden schützen können.

Weiterlesen

Topics: Tipps & Trends

Mit E-Discovery „Offshore-Leaks“ verhindern

Geschrieben von Hartwig Laute am 26.05.2015 16:14:00

Euribor und Libor-Absprachen, strukturelle Unzulänglichkeiten im Compliance-Bereich oder die „Offshore-Leaks“ – kaum ein Finanzinstitut, dessen Name nicht in der täglichen Berichterstattung zu Untersuchungen einschlägiger Aufsichtsbehörden erwähnt wird. Zudem stehen Banken ebenso wie Versicherer in der Pflicht, sich neben der Bewältigung Compliance-rechtlicher Probleme auch auf die Umsetzung wachsender Regulierungs- und Dokumentationsvorgaben von Außen einzustellen, etwa auf die Anforderungen des amerikanischen Foreign Account Tax Compliance Acts (FATCA). Ob proaktiv oder reaktiv – die Aufgaben für das Controlling und CCOs, aber auch für ermittelnde Finanzbehörden, werden vielschichtiger und aufwendiger.

Weiterlesen

Topics: Tipps & Trends

Über dieses Blog

Thema dieses Blogs sind Best Practices auf den Gebieten E-Discovery, Compliance, Anti-Korruption und Corporate Governance. Neben Fachartikeln zu diesen Themenbereichen werden auch Terminankündigungen von Konferenzen und Networking-Treffen Niederschlag finden. Experten aus Unternehmen und Kanzleien, die Ihre Erfahrung und Meinung einbringen möchten, sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.  

Beiträge nach Thema

Updates abonnieren